Berichte

DER BLUTMONDKOI - von Marc Fähnrich

Es gibt Situationen die man nicht ansatzweise auf Kamera festhalten kann, so wie dies uns die Natur wiedergibt. So war es die Nacht von Freitag auf Samstag Ende Juni, als sich ein Himmelsschauspiel Namens ,,Blutmond” ereignete. Als wäre dies nicht genug konnte ich etwas für mich ganz besonderes fangen. Der ,,Blutmond Koi” war geboren!

Fast immer wenn ich an dem kleinen Baggersee bisher war, konnte ich entweder in ganzen Truppe oder vereinzelt an der Oberfläche wunderschön gefärbte Koikarpfen sehen. Die fünf Fische sind wohl alles keine riesen, aber was ganz Besonderes! Angesichts dessen, dass die Koi’s wohl nicht aktiv auf dem Futterplätzen mitfressen, musste ein Plan her, um endlich mal einer dieser zu fangen. Ein Fisch viel mir hierbei besonders auf. Ein weißer Koi mit feuerroten Rücken bis runter zum Bauch. Diesen zu fangen wäre sehr besonders.

Bild 5

Ich wollte etwas anderes ausprobieren! Ich suchte mir eine krautfrei Stelle auf etwa 3.5m Wassertiefe auf sehr sandigen Untergrund und fütterte ein paar mal wenige Boilies, gepimpt mit mehreren Schichten Liva Liquid und benetzt mit Liva Powder.

Bild 1

Zusätzlich habe ich von den Feed Cloudz vier bis sechs große Ballen abgeworfen. In die Feed Cloudz Ballen mischte ich eine große Menge an Seitenrauben, Mehlwürmern und kleinen Shirmps hinzu, die sich in der Wassersäule verbreiten sollten.

Bild 4Bild 9

In der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete sich die Blutmondphase, es war ein wahres Himmelsspektakel! Am folgenden Morgen regnete es leicht und es zog für unsere Region starker Wind auf. Meine einzigste Hoffnung auf einen Biss an dem See, denn die Hitzeperiode hielt weiter in Deutschland an. Schließlich war es 09:30 Uhr als sich meine rechte Rute mit einem Fallbiss meldete.

Ich fuhr dem Fisch mit dem Boot entgegen, als ich angekommen war traute ich meinen Augen nicht. Der Drill war zu vernachlässigen, doch was im Kescher lag freute mich ungemein! Es war der auffälligste Koi aus dem kleinen Trupp. Ein ca. 6-6.5kg schwerer, makelloser Koikarpfen, der bisher noch nie gefangen wurde. Weiß- Rot passend zu der Nacht des Blutmondes, ich war mega happy!

Bild 7

Mit der richtigen Futtertaktik kam ich den schwer zu fangenden Fisch(en) näher. Ein einzelner 16mm Nut2Bad Hooker, gepimpt mit wenigen aber extrem natürlichem Futter in Form von wenigen Boilies und gut löslichen Futterballen gefüllt mit 100% natürlicher Nahrung, brachte mir fast mit Ansage einen meiner Zielfische.

Bild 8

Euer Marc Fähnrich !

So finden Sie uns!

Zahlungsarten

Die Bezahlung kann über PayPal, Klarna oder Vorkasse per Überweisung erfolgen.

paypalvorkasse 

    

Versand

DHL rgb 120px

Der Versand erfolgt über DHL innerhalb von
5 Werktagen nach Zahlungseingang.