Berichte

FANGFESTIVAL - von Patrick Weiss

fdcc6955 e320 4478 8de8 4e63cb29561a
Am frühen Sonntagmorgen machten wir uns auf den Weg Richtung Frankreich. Unser Ziel war ein kleiner Waldsee im Elsass. Die Bedingungen waren gut, das Wetter spielte uns in die Karten, der Luftdruck fiel leicht und die Temperaturen blieben konstant. Bei uns herrschte also beste Laune und wir waren heiss als wir endlich am Gewässer ankamen, logischerweise stand unser Camp dementsprechend schnell.
IMG 5386
Während des Campaufbaus schaute ich immer wieder Richtung See, ob ich vielleicht irgendwo schon Fischaktivität ausmachen könnte, schließlich stand der Location-Check als nächstes an.
Das Gewässer steht ständig unter starkem Angeldruck und somit resultierend sind die Fische oft sehr scheu gegenüber eingebrachtem Futter. Im Vorfeld beschäftigte mich diese Thematik schon sehr, weshalb ich mich für möglichst natürliches und auch wirklich nahrhaftes Futter entschied. NUT2BAD von Badgers Best war da meine erste Wahl, im Sommer hatte ich meist bessere Erfahrungen mit süßen Ködern machen konnte. Aber auch Pellets und Partikel waren mit im Gepäck.
Nach einigen Minuten am Seeufer konnte ich direkt ein paar gute Karpfen, nicht weit meines Angelplatzes, ausmachen.
IMG 5314
Jetzt blos keine Zeit verlieren, ich machte das Futterboot mit Funkecholot klar und fuhr nochmals die Spots ab, um mir ein genaueres Bild der Bodenstruktur zu verschaffen. Ich hatte meinen Platz gefunden, schnell montierte ich meine Rigs mit passenden 16mm HOOKAZ der NUT2BAD Range und brachte meine Ruten mit Hilfe des Futterbootes aus. Meine Futterplätze legte ich an Kanten und markanten Erhöhungen zwischen 3 und 4 Metern an, dort platzierte ich auch die Ruten. Jetzt hieß es Daumendrücken und kalte Getränke genießen.
IMG 5387
IMG 5383

In den frühen Abendstunden kam dann der erste Run und kurze Zeit später fand ein schöner Spiegler den Weg in meinen Kescher. So konnte es gerne weiter gehen und das tat es wahrlich auch.
6e3512dd 6732 4be3 b775 78f14dfdef8e
Die Fische schienen Gefallen an meinen groß angelegten Futterplätzen zu finden und so konnte ich bis zum zweiten Morgen noch sieben weitere schöne Fische fangen. Meine Rigs gestaltete ich einfach und robust, zum Einsatz kamen BlowBack-Rigs und das Spinnerrig, alles gebunden mit Komponenten von Carpleads. Ausnahmslos alle Fische hingen bombenfest und von Ausschlitzen keine Spur.
1a857aaf c56e 43a2 aa4c 10b01fc67e41
IMG 5060
4aa69339 22fc 41c8 bd5f 87301187c77b

Am zweiten Morgen lief meine Rute mit einem konstanten Dauerton ab und bei aufnehmen der Rute spürte ich direkt, dass mir etwas Gewichtiges an den Haken gegangen war. Eine gefühlte Ewigkeit und einige kraftvolle Fluchten später, sah ich einen mächtigen Nacken die Wasseroberfläche teilen. Kurz fuhr es mir durch die Adern, doch ich bewahrte Ruhe und drillte den gewaltigen Karpfen gemächlich aus. Nach etwa 15 Minuten war es dann soweit, meine Keschermaschen umschlossen einen wahren Riesen.

IMG 4982Schnell löste ich den 6er H2 von Carpleads, mit dem 16er NUT2BAD HOOKA als Schneemann, aus der Unterlippe und dann war es so weit. Ich hatte mir einen langen Traum erfüllt und die Waage zeigte, nach allen Abzügen, immer noch 31,1 Kilo an.

IMG 5207Nach einer kurzen Fotosession durfte der monströse Spiegelkarpfen wieder zurück in sein nasses Element. Bis jetzt bekomme ich Gänzehaut, wenn ich an diese Momente zurückdenke, doch meine Session war noch nicht zu Ende.
25c3c694 9bec 4d36 afe4 a078a4413f67

Die Fische liefen, trotz der heissen Wetters, grade zu auf Hochtouren so und war es mir möglich, bis Ende meines Trips insgesamt 27 Fische auf der Habenseite zu verbuchen.
ad5a4681 e15a 4f28 a29b 9a61287933d8
c7f40854 9b6e 4065 949a 09ba03c4d996
8b622c6c df40 44fc 8de2 be9b16532b9e
Alles funktionierte, wie sprichwörtlich am Schnürchen. Meine Montagen arbeiteten super und die 80-90g Compact Leads mit dem Metal Lead Clip von Carpleads, waren optimal für den doch weicheren, leicht schlammig lehmigen Boden gewählt.

IMG 5208
fa3ad1ec f26b 4c94 b827 142b7e58c29e
Der Futterplatz aus Badgers Best NUT2BAD Boilies, Pellets und Partikeln wurde völligst geplündert und das Futterboot hatte die Fische null gestört bei Ihrem Fressrausch.
IMG 5300
Meine Taktik ging auf und ich fing so viele Fische wie schon lange nicht mehr, meine Crew und ich hatten einfach eine geile mega Zeit. Für mich ein Frankreichurlaub den ich so schnell nicht vergessen werde.
64d0c9e7 e852 4b06 b788 9445d828bdf8
395a0f0a 4dd9 4c27 9de0 6cf8b962498f
IMG 5298

Beste Grüße Patrick

So finden Sie uns!

Zahlungsarten

Die Bezahlung kann über PayPal, Klarna oder Vorkasse per Überweisung erfolgen.

paypalvorkasse 

    

Versand

DHL rgb 120px

Der Versand erfolgt über DHL innerhalb von
5 Werktagen nach Zahlungseingang.