Berichte

Najib und David: Social Carping am Homepool

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 1

Der Dickfisch-Pool

David: Donnerstagabend, Anfang Juni – gemeinsam mit Badgers-Best-Boss Najib El-Ahmad beschließe ich spontan eine schnelle Nacht ans Wasser zu fahren. Die Gewässer im Rheintal sind vielseitig, doch für eine kurze Instant-Session sind nur wenige prädestiniert. Ein kurzes Gespräch mit Najib sollte Abhilfe schaffen. Ein kleiner idyllischer Baggersee am Rande eines Dorfes schien wie gemacht für unser Vorhaben. Zusätzlich verfügt der See über einen besonders interessanten Fischbestand, der Gedanke, einen der gewichtigen Seebewohner zu fangen, erschien überaus verlockend – die Entscheidung war gefallen.

Location - der Schlüssel zum Erfolg

Es dämmerte bereits, als Najib und ich am See eintrafen. Sabrina, Najibs Lebensgefährtin und seit geraumer Zeit ebenfalls begeisterte Karpfenanglerin, sollte uns ebenfalls einige Zeit später am Wasser besuchen. Nach kurzer Location am See, verrieten sich bereits die ersten Fische durch meterlange Blasenspuren an der Oberfläche. Brassen, Graser oder doch Karpfen? Wir wollten der Stelle eine Chance geben und fütterten sporadisch ein paar LIVA-Dumbells in dem Areal.

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 7

#Poppaz-Action

Nachdem Najib heldenhaft den völlig überladenen Trolly mitsamt drei Liegen, zwei Brollys, vier Ruten sowie der üblichen Ausrüstung an den Platz frachtete, konnte endlich der entspannte Teil der Session starten. Najib warf seine beiden Ruten beködert mit einzelnen Bodenködern in Richtung der zuvor gesichteten Fische. Ich entschied mich meine beiden Ruten mobil zu angeln und setzte auch zwei auffällige Fluo Poppaz am Hinged Stif Rig. Ein kleines Plateau mitten im See, sowie eine Krautlücke im tieferen Bereich des Sees, sollten zunächst als ideale Startplätze herhalten.

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 3.1

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 2

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 3

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 4

Keine Chance!

Wir ließen den lauen Sommerabend entspannt ausklingen und hofften auf einen schnellen ersten Biss. Tatsächlich läutete die Uhr bereits die Geisterstunde ein, als sich eine meiner Pop Up Ruten langsam in Richtung Montage krümmte – Biss! Ich war nur einen Sekundenbruchteil später an der Rute, doch der Fisch hatte sich bereits in einem der zahlreichen Krautfelder festgeschwommen.

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 8

Was nun? Ich ließ die Rute noch einige Minuten auf den Bank Sticks verweilen, doch der Fisch war verloren.

Die Begegnung mit El Toro

Najib: In der Morgendämmerung kam, nach einer erfolglosen Nacht, wieder Leben in den See. Fisch rollten an der Oberfläche und stellenweise verrieten sich erneut einige Fische durch Gründelblasen.

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 5

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 6

Ich setzte mich zu David und wir ließen die Nacht Revue passieren. Ein geschlitzter Fisch, kein Karpfen, noch nicht mal ein Beifang – ungewöhnlich. Doch aus Erfahrung wusste ich, dass besonders die Morgenstunden immer noch für einen Biss gut sein konnten. Unsere Ruten lagen noch im Wasser und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 9

Vertieft in ein Gespräch bemerkte ich in den Augenwinkeln ein Zuck in meiner linken Rute. Nur Augenblicke später spannte sich die Slackline gefischte Schnur und mein NTXr schrie auf.

Weg vom Kraut!

Jetzt hieß es Druck machen, denn der Fisch durfte auf keinen Fall in eines der zahlreich vorkommenden Krautfelder schwimmen. Meine 3lbs Rute bog sich auf Volllast, doch da musste sie durch – der Fisch durfte mir einfach nicht verloren gehen. Ich schaffte es nach bangen Augenblicken die Oberhand während des Drills zu bewahren, jetzt trennte mich nur noch ein langgezogenes Krautfeld am Ufer von dem, was da am Ende meiner Montage hing. Als die breite Flank des dunklen Spieglers das erste Mal an die Oberfläche kam, erkannte ich direkt den Fisch. „Das ist El Toro“ rief ich David freudig zu, der mit dem Kescher in der Hand auf mich zu hastete.

Getttt iiiiiin!

Um es kurz zu machen: es ging alles gut, ich dirigierte den Fisch über das letzte Krautfeld hinweg und David schöpfte den dicken Spiegler ab. Ein Blick in den Kescher stimmte mich euphorisch, El Toro hatte sich meine Futtergaben schmecken lassen und sollte locker die 25-Kilo-Marke sprengen. Die Waage brachte uns Gewissheit und blieb bei 26,8 Kilo stehen.

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 10

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 11.1

So kann man einen schnellen Overnighter doch beenden, oder? Mit einem breiten Grinsen im Gesicht traten wir nach einem schnellen Fotoshooting den Heimweg an. Doch eines ist gewiss, wir kommen wieder, denn David hat ebenfalls noch eine Rechnung mit dem See offen.

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 11

David rosemeier un najib el ahmad angeln am homepool 12

Wir wünschen euch viel Erfolg am Wasser und eine schöne Urlaubszeit,

David und Najib

So finden Sie uns!

Zahlungsarten

Die Bezahlung kann über PayPal, Klarna oder Vorkasse per Überweisung erfolgen.

paypalvorkasse 

    

Versand

DHL rgb 120px

Der Versand erfolgt über DHL innerhalb von
5 Werktagen nach Zahlungseingang.